Halteverbot in Frankfurt am Main beantragen

Hier können Sie einfach und unkompliziert Ihr Halteverbot in Frankfurt am Main beantragen. Die unten stehenden Angaben geben Ihnen Informationen zur jeweiligen Preisgestaltung bei einer Halteverbotszone in Frankfurt am Main. Ergänzen Sie Ihre Angaben und klicken Sie auf „Halteverbot bestellen“. Sie erhalten von uns unmittelbar nach Bestellung eine Bestätigungsemail, in welcher Sie Ihre Angaben kontrollieren können. Alle weiteren Unterlagen, wie Genehmigungen der für Frankfurt am Main zuständigen Behörden, Aufstellprotokolle der eingerichteten Halteverbotszone, sowie unsere Kostennote erhalten Sie via Email. Unsere Rechnungen können Sie sorglos per Überweisung begleichen.

Preisübersicht für Halteverbotszonen in Frankfurt am Main

einfaches Halteverbot

Beantragung einer behördlichen Genehmigung inklusive fristegerechter Aufstellung des Halteverbots, Anfertigung eines Aufstellprotokolls sowie Abholung der Halteverbotsschilder nach Ablauf der Gültigkeitsdauer.

für 124,- €

beidseitiges Halteverbot

Fristgerechte Beantragung einer Genehmigung zur Einrichtung eines beidseitigen Halteverbots.
In engen Straßen ist dies nötig um eine Rettungsgasse von mindestens drei Metern zu gewährleisten.
Aufstellung der Halteverbotszone inklusive Anfertigung eines Aufstellprotokolls und Abholung der Parkverbotsschilder nach Ablauf der Gültigkeit

für 160,- €

Schilderservice

Sie haben die behördliche Genehmigung selber und benötigen nur die Einrichtung einer Halteverbotszone inklusive Schilder.
Aufstellung, Abholung und Protokollierung sind inklusive.

für 108,- €

Alle Preise sind inklusive 19% Mehrwertsteuer

Zusätzliche Kosten pro weiteren Gültigkeitstag für eine Halteverbotszone in Frankfurt am Main: 25,00 €.

Bitte beachten Sie:

Bei einem Halteverbot in Frankfurt am Main werden von der Stadt keine Genehmigungen für Sonn- und Feiertage erteilt. Genehmigungen zum Aufstellen von Arbeitsgeräten wie Außenaufzügen oder Arbeitsbühnen sowie die Aufstellung von Containern, müssen durch den Beantragenden selber bei der Stadt eingeholt werden.

Neu ab 1. Januar 2017:
Die Stadt Frankfurt a.M. verlangt im Zuge der Beantragung einer Halteverbotszone nun zusätzlich die folgenden Angaben:

- Fahrzeugart
- Fahrzeugbreite
- zul. Gesamtgewicht

Bei Halteverboten länger als 2 Tage :
- Umzugsvolumen oder Arbeitsbeschreibung
- Anzahl einzusetzender Mitarbeiter
- Etage der durchzuführenden Arbeiten

Neu ab August 2018:
Sollte es sich bei dem Halteverbot in Frankfurt nicht um einen Umzug handeln, verlangt die Stadt eine zusätzliche Einzelgenehmigung, welche weitere Kosten von 40,- € mit sich bringen! Wir bitten hier entsprechend im Beachtung!

Bestellformular
Halteverbot in Frankfurt am Main

Halteverbotszone
Genehmigung
Adresse für das Halteverbot
Wann soll die Halteverbotszone gestellt werden
Halteverbot Details

Bitte beachten Sie:
Bei Containergestellung und Baustellen können die Preise der Stadt variieren. Wir werden Sie diesbezüglich umgehend informieren.

Bitte beachten Sie:
Bitte geben Sie den Grund in den Zusatzinformationen mit an.

für welche Fahrzeugart
Rechnungsadresse

Nach Ihrer Halteverbotszonenbestellung

Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail. In dieser E-Mail werden Ihre Daten nochmals zusammengefasst. Bitte überprüfen Sie hier Ihre Angaben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, so informieren Sie uns bitte unmittelbar via E-Mail.

Alle nötigen Schritte, wie die Beantragung der behördlichen Genehmigung in Frankfurt am Main und fristgerechte Aufstellung der Halteverbotsschilder werden von uns in die Wege geleitet.
Spätestens einen Tag vor Gültigkeitsdatum des Halteverbots erhalten Sie alle nötigen Unterlagen von uns via E-Mail. Mit diesen Unterlagen ist es Ihnen sodann möglich eventuelle Falschparker abschleppen zu lassen.

Halteverbot in Frankfurt am Main

Frankfurt ist mit ca. 700.00 Einwohner mit einer der größten Städte Deutschlands.Bekannt ist diese bedingt durch den Sitz aller Bankhäuser auch als Finanzstadt. Hinzu kommt natürlich auch die Frankfurter Messe, sowie der Flughafen in Frankfurt am Main, welcher gleichzeitig auch der größte im Land ist und als Drehkreuz in die Welt genutzt wird. Der Frankfurter spricht über seinen Stadt auch gerne als Mainhatten. Dies kommt daher, dass die Stadt über eine Vielzahl von Hochhäusern verfügt und daher gerne mit dem amerikanischen Vorbild Manhatten verglichen wird. Wenig Platz und vielen Auto haben natürlich auch die Folge, dass Parkplätze in Frankfurt sehr gering zur Verfügung stehen . die Parkplatzsuchen gestaltet sich im Frankfurt immer etwas schwierig und wird zum Lottospiel. Planen Sie daher immer bei einem Umzug ein Halteverbot mit ein. Mit einer Halteverbotszone in Frankfurt stellen Sie sicher, dass für Sie am gewünschten Tag auch genug Platz und Parkplätze zur Verfügung stehen. Bestellen Sie gleich hier Ihr persönliches Halteverbot in Frankfurt a.M.