Halteverbot in Köln beantragen

Hier können Sie einfach und unkompliziert Ihr Halteverbot in Köln beantragen. Die unten stehenden Angaben geben Ihnen Informationen zur jeweiligen Preisgestaltung bei einer Halteverbotszone in Köln. Ergänzen Sie Ihre Angaben und klicken Sie auf „Halteverbot bestellen“. Sie erhalten von uns unmittelbar nach Bestellung eine Bestätigungsemail, in welcher Sie Ihre Angaben kontrollieren können. Alle weiteren Unterlagen, wie Genehmigungen der für Köln zuständigen Behörden, Aufstellprotokolle der eingerichteten Halteverbotszone, sowie unsere Kostennote erhalten Sie via Email. Unsere Rechnungen können Sie sorglos per Überweisung begleichen.

Preisübersicht für Halteverbotszonen in Köln

einfaches Halteverbot

Beantragung einer behördlichen Genehmigung inklusive fristegerechter Aufstellung des Halteverbots, Anfertigung eines Aufstellprotokolls sowie Abholung der Halteverbotsschilder nach Ablauf der Gültigkeitsdauer.

für 118,- €

beidseitiges Halteverbot

Fristgerechte Beantragung einer Genehmigung zur Einrichtung eines beidseitigen Halteverbots.
In engen Straßen ist dies nötig um eine Rettungsgasse von mindestens drei Metern zu gewährleisten.
Aufstellung der Halteverbotszone inklusive Anfertigung eines Aufstellprotokolls und Abholung der Parkverbotsschilder nach Ablauf der Gültigkeit

für 139,- €

Schilderservice

Sie haben die behördliche Genehmigung selber und benötigen nur die Einrichtung einer Halteverbotszone inklusive Schilder.
Aufstellung, Abholung und Protokollierung sind inklusive.

für 103,- €

Alle Preise sind inklusive 19% Mehrwertsteuer

Zusätzliche Kosten pro weiteren Gültigkeitstag für eine Halteverbotszone in Köln: 36,00 €.

Bitte beachten Sie:

Köln erteilt keine Genehmigungen für Sonn- und Feiertage. Die Stadt Köln verlangt eine Vorlaufzeit mindestens 10 Werktagen. Das Halteverbot in Köln, darf eine Länge von 20 Metern nicht überschreiten. Bei Aufstellung eines Außenaufzuges, eines Containers oder eines Arbeitsgerätes erfolgt durch die Behörde eine kostenpflichtige Ortbesichtigung. Hier fallen zusätzlich zum Halteverbot 65,- € Gebühren an!

Die Stadtverwaltung Köln macht ab dem 21.12.2018, 12:00 Uhr bis einschließlich den 01.1.2019 Betriebsferien.
In dieser Zeit werden keine Genehmigungen erteilt. Wir bitten dies bei Buchungen von Halteverboten in Köln entsprechend zu beachten!

Bestellformular
Halteverbot in Köln

Halteverbotszone
Genehmigung
Adresse für das Halteverbot
Wann soll die Halteverbotszone gestellt werden
Halteverbot Details

Bitte beachten Sie:
Bei Containergestellung und Baustellen können die Preise der Stadt variieren. Wir werden Sie diesbezüglich umgehend informieren.

Bitte beachten Sie:
Bitte geben Sie den Grund in den Zusatzinformationen mit an.

für welche Fahrzeugart
Rechnungsadresse

Nach Ihrer Halteverbotszonenbestellung

Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail. In dieser E-Mail werden Ihre Daten nochmals zusammengefasst. Bitte überprüfen Sie hier Ihre Angaben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, so informieren Sie uns bitte unmittelbar via E-Mail.

Alle nötigen Schritte, wie die Beantragung der behördlichen Genehmigung in Köln und fristgerechte Aufstellung der Halteverbotsschilder werden von uns in die Wege geleitet.
Spätestens einen Tag vor Gültigkeitsdatum des Halteverbots erhalten Sie alle nötigen Unterlagen von uns via E-Mail. Mit diesen Unterlagen ist es Ihnen sodann möglich eventuelle Falschparker abschleppen zu lassen.

Halteverbot in Köln

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt Köln ist dessen Dom. Mit seinen doppelten Kirchtürmen, ist dieser weit über die Stadtgrenzen hinaus sichtbar. Köln ist zugleich die Stadt in Nordrhein-Westfalen, welche die meisten Einwohner zu verzeichnen hat. Alleine dadurch ist die Parkplatzsuche in Köln reine Glückssache. Auch im Kölner Karneval werden eine Vielzahl von Parkplätzen gesperrt. Als Universitätsstadt hat Köln für die ca. 50.000 Stundenten eine Vielzahl zu bieten. Die Altstadt, das Rheinufer, die Theater und unzähligen Bars beziehungsweise Restaurants sind immer gut besucht. Bei Anlieferungen von Heizöl, Baumaterialen oder bei der Durchführung von Umzüge in Köln sollte nie darauf verzichtet werden ein Halteverbot zu beantragen. Nur so können alle Arbeiten zuverlässig und komplikationsfrei durchgeführt werden. Für ein Halteverbot in Köln sind die Profis von Halteverbot-beantragen die erste Wahl. Hier erhalten Sie alles zuverlässig aus einer Hand.

Genau Informationen der Stadt Köln im Bezug auf Ummeldung und Behördengänge erhalten Sie hier